Geschichte

Das Gasthaus Wiesenhof befindet sich seit 1928 im Besitz von Familie Tanler.

Damals noch mit dazugehöriger Landwirtschaft wurde der Betrieb von Max und Maria Tanler geführt.

Der erste größere Umbau erfolgte dann 1975. 
Simon und Maria Tanler übernahmen und führten den Betrieb bis 1981.

Die jetzigen Besitzer Paul und Elisabeth Tanler bauten das Gasthaus im Jahr 1992 wiederum um.

Der landwirtschaftliche Bereich fiel weg und der Gastbetrieb mit Zimmervermietung wurde um diesen erweitert.

Im März 2007 wurde ein Teil des Gebäudes, mit Außnahme der sogenannten "Zirbenstube", der Küchen- und Lagerräume und der WC-Anlagen, bis auf die Grundmauern abgetragen. Innerhalb von vier Monaten wurde das Gasthaus völlig neu errichtet und durch einen gemütlichen Wintergarten erweitert.